Food

einfacher Birnenkuchen

25. September 2016

img_2338

img_2342

img_2343

img_2346

img_2347

img_2348

img_2465

img_2463

img_2461

Auf der Suche nach schönen Herbstgerichten, habe ich mich wie so oft von meinem Lieblingsblog Sweet Home inspieren lassen. Letzte Woche hat die Autorin des Blogs wieder einmal aus den vollen geschöpft und dem Herbst eine wunderschöne kulinarische Hommage gewidmet. Dabei bin ich auf diesen einfachen Birnenkuchen gestossen. Da wir an einem sonnigen Sonntag zu einer Schiffsfahrt auf dem Zürichsee verabredet waren, wollte ich es mir nicht nehmen lassen etwas für unserem Zvieri auf dem Schiff beizutragen. Dafür habe ich diesen Birnenkuchen in einer leicht abgeänderten Version nachgebacken.

 

Rezept:

2 grosse Birnen

den Saft und die abgeriebene Schale einer Zitrone

175 Gramm weissen Zucker

ca. 50 Gramm Rohrzucker

175 Gramm weiche Butter

3 Eier

250 Gramm Mehl  (ich habe 200 Gramm klassisches Weissmehl verwendet und 50 Gramm Paniermehl um dem Kuchen eine etwas körnigere Konsistenz zu geben)

50 Gramm gemahlene Haselnüsse

1 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

 

Die Birnen schälen, in längliche Schnitze schneiden und anschliessend in Zitronensaft marinieren. Die weiche Butter mit 175 Gramm weissen Zucker und der Zitronenschale verühren. Anschliessend nacheinander die drei Eier dazugeben und zu einer schönen weichen Masse vermengen. Danach das Mehl, Paniermehl, die Haselnüsse, das Backpulver und die Prise Salz dazugeben und gut verrühren. Den fertigen Teig in die vorgefettete oder mit Backpapier ausgelegt Backform geben und den Teig glatt streichen. Anschliessend die marinierten Birnen auf dem Kuchenteig drappieren und mit ca. 50 Gramm Rohrzucker bestreuen. Da der Kuchen relativ flach ist, hat die Backzeit bei einem auf 180 Grad vorgeheizten Ofen rund 50 Minuten gedauert. Den ausgekühlten Kuchen mit etwas Puderzucker bestreuen. Bonne app…:-)

 

2

Nadja Goutziomitros

Leave a comment