Allgemein, Food

Kürbissuppe aus Delica Kürbis

6. Oktober 2016

img_2551img_2532 img_2533 img_2547 img_2550

 

So ziemlich jeder von uns hat sein eigenes (und bewährtes) Rezept für eine Kürbissuppe. Hier möchte ich mich anschliessen. Auch ich habe mein ganz eigenes Rezept und Zubereitungsart.

Was ich heute aber mit euch teilen möchte, ist meine liebste Kürbissorte – der Delica Kürbis. Seine Qualität ist hervorragend! Da benötigt ihr keinen weiteren „Weichmacher“ in der Suppe, wie zum Beispiel Rahm.

Das Fruchtfleisch hat eine dunkelgelbe-orange Farbe, ist fest und hat einen unglaublich feinen nussigen Marroni-Geschmack. Falls ihr diesen Kürbis noch nicht kennt, dann empfehle ich euch diesen unbedingt zu probieren.

Da der Delica Kürbis eine unglaublich feste Schale hat, musste ich die Zubereitungsart für meine Kürbissuppe etwas ändern.

 

Rezept / Zutaten für 6 Personen

 

1 mittelgrosser Delica Kürbis (gibts auf den Wochenmärkten oder in der grossen Supermärkten zu kaufen)

2 Knoblauchzehen

2 Zwiebeln

2 Rüebli

1 Süsskartoffel

Ca. 1.5 Liter Gemüsebouillon

eine Handvoll Walnüsse oder Kürbiskerne

Olivenöl und Gewürze

 

Den Kürbis aufschneiden und mit Schale in eine mit Backpapier ausgelegt Backform legen. Dazu die geschälten Knoblauchzehen und Zwiebeln sowie die Rüebli und Süsskartoffel legen. Grosszügig mit Olivenöl, Salz und Kräutern bestreuen und in den auf 200 Grad aufgeheizten Ofen gute 30-40 Minuten rösten, bis das Fruchtfleisch des Kürbisses schön weich ist.

Danach das Fruchtfleisch vom Kürbis aus der Schale lösen und in den Topf zusammen mit dem restlichen Gemüse in die aufgekochten Bouillon geben. Mit einem Pürierstab schön fein pürieren. Je nach Geschmack und Vorliebe, die Suppe mit weiterer Hinzugabe von aufgekochtem Wasser verfeinern bzw. verflüssigen. Wer mag und Lust dazu hat, kann für einen „Extrakcrunch“ ein paar Wallnüsse oder Kürbiskerne rösten und zur Suppe hinzugeben. 

Bonne app…:-)

 

 

 

1

Nadja Goutziomitros

Leave a comment